Kannst du diese autobezogenen Marken anhand ihrer Logos identifizieren?

Von: Bambi Turner
Image: Pixabay/János Tamás & The Car Spy via Wiki Commons

Über dieses Quiz

Es ist unbestreitbar, dass neben Europa und Japan die USA für ihre Autokultur am bekanntesten ist und die Amerikaner bereit sind, viel Geld für ihre Fahrzeuge auszugeben. Anfang 2018 lag der durchschnittliche Neuwagen bei rund 36.700 US-Dollar, und jeder US-Haushalt gab durchschnittlich 9.000 US-Dollar pro Jahr für seine motorisierten Fortbewegungsmittel aus.

Doch Autos sind für die Amerikaner weit mehr als eine Möglichkeit, sicher von einem Ort zum anderen zu gelangen und viel mehr wert, als das Geld, das sie dafür ausgeben. Autos sind in der Kultur der amerikanischen Gesellschaft fest eingebettet. Deshalb rollen dort Slogans wie "Built Ford Tough" (Ford: Hart im Nehmen) oder "Like a Rock" (Wie ein Stein) auch so leicht von der Zunge. Aus demselben Grund erinnert eine bekannte 1949er Chevy-Werbemelodie die Menschen immer noch an: "See the USA ... in your Chevrolet (Entdecke die USA... in deinem Chevrolet), und jede Reise in einem alten Honda erinnert immer noch an den Slogan "The Power of Dreams" (Die Kraft zu träumen).

Seien wir ehrlich - niemand kann dem Marketing und der Markenbildung der Automobilindustrie das Wasser reichen - und diese Werbekompetenz reicht keineswegs nur bis zu den Fahrzeugen. Klar, du wirst vielleicht viele der Autologos erkennen können, ohne ins Schwitzen zu kommen, aber höchstwahrscheinlich endet dein Wissen über Autos auch schon dort. Unterstützende Industrien und Zulieferer arbeiten genauso hart wie die großen Autokonzerne daran, ihre Produkte wiedererkennbar und einprägsam zu machen. 


Das ist bestimmt auch der Grund, warum bestimmte Tankstellenschilder ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens vermitteln, oder warum man sich wohler fühlt, Hunderte von Dollar für Markenreifen oder für eine bestimmte Art von Motoröl auszugeben. Wirst du diese populären Autofirmen und autobezogenen Marken anhand ihrer Logos identifizieren können? Nimm an unserem Quiz teil, um es herauszufinden!

Das erste Shell-Logo, das schon in den frühen 1900er Jahren verwendet wurde, glich einer einfachen, von oben betrachteten Muschelschale. 1909 verwendete das Unternehmen das Schwarz-Weiß-Bild einer Kammmuschel. Erst 1948 wurde die Muschel rot und gelb eingefärbt.

Chevron verwendete ursprünglich ein anderes Logo als das, was man heute sieht. Es handelte sich um eine Naturszene, die den Fortschritt der Industrie in Form von Brunnen, Bergwerken und Eisenhütten zeigte. Als das Unternehmen 1931 mit Standard Oil fusionierte, wurde das V-förmige Logo in Rot-Weiß-Blau zum neuen Markenzeichen.

Das Lamborghini Emblem mit seinem luxuriösen Schwarz-Gold-Farbschema und dem Stier im Logo ist nicht zu verwechseln. Das Bild wurde von Firmengründer Ferrucio Lamborghini inspiriert, der mit Hilfe seines Tierkreiszeichens das perfekte Symbol für seine neue Autofirma entwickelte.

Valvoline verkauft Schmieröl auf Erdölbasis seit mindestens 1866. Erst in den 1960er Jahren begann das Unternehmen mit der Verwendung des berühmten rot-blauen V-Logos, gerade rechtzeitig zur Entwicklung des VR1-Rennöls von Valvoline.

Entgegen der landläufigen Meinung stellt das BMW-Logo keinen Flugzeugpropeller dar. Stattdessen wurde das blau-weiße Muster von der bayerischen Staatsflagge inspiriert. Seit 1917 setzt das Unternehmen auf das gleiche Logo-Design mit nur minimalen Änderungen.

Armor All begann 1972 mit einem Produkt namens Trid-on - was "No Dirt" (Kein Schmutz) rückwärts geschrieben bedeutet. Heute sind die schützenden Autopflege- und Autowaschprodukte mit einem Logo versehen, das einen Wikinger mit einem mächtigen Schwert zeigt.

Das Porsche-Logo in den Farben Gold, Schwarz und Rot-Orange sowie das sich aufbäumende Pferd erschienen erstmals 1952. Das Porsche-Logo enthält das Stuttgarter Wappentier, das Landeswappen von Württemberg und die Schriftzüge „Porsche“ und „Stuttgart“

Die Luxusautofirma Cadillac verwendete seit Anfang des 20. Jahrhunderts mindestens drei Dutzend Logos. Alle tragen das Familienwappen von Antoine de la Mothe Cadillac, einschließlich eine gestreckte Version des Logos, das 2014 erstmals vorgestellt wurde.

Der japanische Luxusautomobilhersteller Infiniti verwendet seit 1989 das gleiche Logo. Während einige Betrachter einen Berggipfel sehen, symbolisiert das umgekehrte V im Logo tatsächlich eine Straße, die sich nach vorne in den Horizont erstreckt.

Fiat debütierte 1899 mit einem extrem aufwendigen Logo - die komplexen Kanten glichen Puzzleteilen. Das heutige Logo ist das letzte in einer Reihe von Designs die allesamt die ursprüngliche Form zu vereinfachen versuchten. Alle haben jedoch eines gemeinsam - das Wort Fiat beinhaltet immer ein leicht schräges A.

Das berüchtigte Unternehmen Standard Oil wurde 1870 von John D. Rockefeller gegründet. Jahrelang verwendete das Unternehmen ein rot-weiß-blaues Logo mit einer Fackel in der Mitte. Die brennende Fackel hatte eine doppelte Bedeutung - sie verdeutlichte die Notwendigkeit von Brennstoff um Licht zu liefern, und beleuchtete metaphorisch den Weg in eine hellere Zukunft.

Die Yokohama Tire Company startete 1917 als Partner von B. F. Goodrich. Das in Tokio ansässige Unternehmen verwendet den riesigen roten Buchstaben Y als Logo - wobei das Y aus parallelen Linien besteht, um den Laufflächen eines Reifens zu ähneln.

Aston Martin ist bekannt für sein glattes, subtiles und raffiniertes Flügel-Logo. Als das Unternehmen startete, verwendete es jedoch ein völlig anderes Design - die Buchstaben A und M waren miteinander verflochten und befanden sich in einem Kreis.

Bereits 1923 verwendete Ferrari ein schwarzes Pferd als Logo. Es wird gesagt, dass Enzo Ferrari das Design auf dem Flugzeug aus dem Ersten Weltkriegs sah, das einem Fliegerass gehörte. Die Mutter des Piloten meinte, das Logo würde Glück bringen, also entschied sich Ferrari, es für seine Autos zu verwenden.

Die Firma Dunlop startete 1896, als John Dunlop seinem Kind ein komfortableres Fahrradfahrgefühl bieten wollte. Das D mit den Flügeln wurde 1959 als Logo eingeführt und weist heute ein rot-schwarzes Farbschema auf.

Nein, das T im Tesla-Logo steht nicht für den Namen des Unternehmens. In einem Tweet von 2012 bestätigte Elon Musk, dass das Symbol tatsächlich den Querschnitt eines Elektromotors darstellt. Das Unternehmen selbst wurde natürlich nach dem Wechselstrom-Entdecker Nikola Tesla benannt.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1905 verwendet Peugeot in seinem Logo einen Löwen. Das erste Logo zeigte einen Löwen, der auf einem Pfeil balancierte, während 1948 ein schlichteres Löwenprofil eingeführt wurde.

Alfieri Maserati gründete 1914 seine berühmte Autofirma in Italien. Für sein Logo wählte er den Dreizack vom Neptunbrunnen auf Bologna's Maggiore Plaza.

Das geflügelte Pferd in dem Mobil-Logo ist ein Pegasus und stammt aus der griechischen Mythologie. Der Legende nach ist Pegasus Medusas Nacken entsprungen, als diese von Perseus geköpft wurde. Das Logo stammt aus dem Jahr 1911. Die Fusion von Mobil mit Exxon wurde am 30. November 1999 vollzogen.

Es ist nicht einfach, ein cooleres Logo zu finden, als das von Alfa Romeo. Es besteht aus einem roten Kreuz - dem Symbol der Stadt Mailand - und einer Schlange mit Drachenkopf und Krone, die ein Kind gebärt.

Carroll Shelby gründete 1962 seine Autofirma, um leistungsstarke Fahrzeuge zu entwickeln. Bekannt für Modelle wie den Shelby GT350 Mustang, den Shelby Dakota und Daytona, wählte Shelby als Logo das Abbild einer bösartig aussehenden Kobra.

Auch Mustang besitzt ein einzigartiges Emblem. Das springende Wildpferd scheint beim Mustang schon seit 1964 zum Einsatz zu kommen und besteht unter anderem aus einem rot-weiß-blauen Hintergrund, welcher betont, dass dieser Sportwagen "All-American" ist.

Der Dodge Demon ist eine Variante des Dodge Challenger SRT Hellcat, der 2017 auf den Markt kam. Das Emblem ist ein wirklich bösartig aussehender Dämon, der komplett mit Hörnern und Reißzähnen versehen ist.

Der Legende zufolge lehnt sich das Chevy-Logo an das Tapetenmuster eines Pariser Hotels an. Die Frau des Gründers Billy Durant stritt das später ab und behauptete, dass das Emblem der gebundenen Fliege, das Bowtie-Logo durch eine Anzeige inspiriert wurde, die ihr Mann 1911 im Urlaub in Virginia in einer Zeitung sah.

Die Brüder Louis, Marcel und Fernand Renault gründeten ihre legendäre Autofirma im Jahr 1900 und verwendeten das Renault-Medaillon mit ihren Initialen. 1925 wechselte das Unternehmen zum klassischen Renault-Diamant, der heute noch als Relief-Logo Verwendung findet.

Sinclair Oil richtete auf der Weltausstellung 1933 in Chicago eine lehrreiche Dino-Ausstellung ein. Sie war dermaßen beliebt, dass das Unternehmen begann, einen Brontosaurus als Maskottchen für seine Tankstellen, Hotels und Raffinerien zu verwenden.

Der Impala hat ein eigenes Emblem abseits des traditionellen Chevrolet-Logos. Da dieser Chevy nach einer afrikanischen Antilope - oder Impala - benannt ist, verwendet die Marke eine dementsprechende Figur für das Branding dieses Modells.

Hankook ist ein in Seoul ansässiges Reifenunternehmen, dessen Name übersetzt "Koreanische Reifen" bedeutet. Seit 2004 verwendet das Unternehmen ein orangefarbenes stilisiertes Reifenlogo mit Flügeln, um damit seine Produkte zu präsentieren.

Audi entstand 1932, als sich vier deutsche Automobilunternehmen zusammenschlossen. Im Jahr 1985 führte das Unternehmen sein Vier-Ringe-Logo ein, wobei jeder der Ringe eines der ursprünglichen vier Unternehmen darstellt.

In den 1920er und 1930er Jahren wurden Jaguar-Autos unter dem Namen Standard-Swallow mit einem fettgedruckten "SS"-Logo verkauft. Nach dem Zweiten Weltkrieg fiel die Verwendung dieses Kürzels in Ungnade, so dass das Unternehmen zu dem bis heute bekannten Namen Jaguar wechselte.

Gordon-Keeble war ein britisches Automobilunternehmen, das in den 60er Jahren große Tourenwagen herstellte. Als eine Schildkröte eines Tages während eines Firmenfototermins in die Szene spazierte, entschied das Management, dass eine Schildkröte das perfekte Logo für die Marke sein würde. Vielleicht war das Unternehmen deswegen nicht so erfolgreich.

Dodge produziert seit 1991 seinen legendären Viper-Sportwagen. Jedes Modell erhielt seine eigene Version des Schlangenemblems, so gab es Entwürfe, die als Sneaky Pete, Fangs und Stryker bekannt wurden.

Toyota verwendet seit 1990 als Logo ein Trio von überlappenden Ellipsen. Laut der Website des Unternehmens stellen die ineinandergreifenden Formen die Vereinigung des Unternehmens und seiner Kunden dar, während die leeren Zwischenräume für zukünftige Verbesserungen stehen.

Das Bosch-Logo ist weltberühmt, macht aber für dich vielleicht keinen Sinn, wenn du keinen akademischen Hintergrund hast. Bosch erfand eine frühe elektrische Zündquelle, den sogenannten Magnetzünder. Die Form des Bosch-Logos stammt von einem Teil des Magneten, dem so genannten Anker.

Soichiro Honda gründete 1948 seine berühmte Autofirma. Seitdem verwendet das Unternehmen ein markantes H als Logo.

Neu aufgelegte Versionen des Dodge Charger und Challenger SRT werden unter dem Namen Hellcat verkauft. Das Logo zeigt eine wilde Katze und der Name stammt von einer Gruppe von Marinekampffliegern im Zweiten Weltkrieg.

Die Corvette von Chevrolet hat zusätzlich zum traditionellen Chevy-Bowtie ihr eigenes Emblem. Es besteht aus einem Paar gekreuzter Flaggen. Eine der Flaggen ist kariert, die zeigt gewöhnlich die stilisierte Schwertlilie aus dem Familienwappen von Louis Chevrolet.

Texaco begann 1901 als The Texas Company und fusionierte schließlich 2007 mit Chevron. Das Logo besteht aus einem roten Kreis mit einem weißen Stern in der Mitte, der den Lone Star State of Texas repräsentiert.

Dieser geflügelte Fuß repräsentiert die Goodyear Tire Company. Der Gründer Frank Seiberling hatte eine Statue des römischen Gottes Merkur in seinem Haus. Inspiriert von der Statue und ihren geflügelten Füßen, schlug er im Jahr 1900 das Bild als Logo für seine neue Firma vor.

Ob man es glaubt oder nicht, der Michelin-Mann hat einen Namen. Er heißt Bibendum und ist eines der ältesten Markenzeichen der Welt. Die Idee für dieses Logo kam von den Gebrüdern Michelin, die 1894 das berühmte Bild entwarfen. Das Bild wurde von einem Reifenstapel, der einem Mann ohne Arme ähnelt, inspiriert.

About HowStuffWorks Play

How much do you know about dinosaurs? What is an octane rating? And how do you use a proper noun? Lucky for you, HowStuffWorks Play is here to help. Our award-winning website offers reliable, easy-to-understand explanations about how the world works. From fun quizzes that bring joy to your day, to compelling photography and fascinating lists, HowStuffWorks Play offers something for everyone. Sometimes we explain how stuff works, other times, we ask you, but we’re always exploring in the name of fun! Because learning is fun, so stick with us!

Weitere Quizze erkunden